Klima-Café
Montag 20.09.2021 | 17:00 Uhr

Alles rund um das Thema Klimaschutz im Alltag. Die Fachleute geben Ihnen individuelle und praktische Tipps. Sie erhalten umfangreiches  Informationsmaterial zu allen Vortragsthemen. Kommen Sie vorbei und schauen Sie sich Ihre Möglichkeiten an ! 

Zur Stärkung werden Kaffee und Kuchen gereicht  – Eintritt frei – Keine Anmeldung erforderlich 

Nikolaus-Schule, Wienenweg 38, 40670 Meerbusch 

17:30 Uhr „Energetische Sanierung beim Heizungsaustausch“  

Dimitrios Trentos | Stadtwerke Meerbusch und Willich             

Ihre Heizung hält Ihr Haus warm, entspricht aber nicht mehr dem neuesten technischen Stand? Sie wollen eine Verbesserung der Energieeffizienz und Senkung Ihrer Energiekosten erreichen und Sie ziehen die Installation einer modernen, energiesparenden Heizungsanlage in Betracht ? Wir haben für Sie alle Informationen in einem Vortrag kompakt zusammengefasst.


18:30 Uhr  „Schutz vor Starkregen“

Sara Luz | Verbraucherzentrale NRW 

Bei Starkregenereignissen kann sich Wasser auf versiegelten Flächen aufstauen und von außen ins Gebäude eindringen. Mit welchen Maßnahmen Haus- und Grundstückseigentümer sich selbst und ihre Immobilie wirksam schützen können und welche rechtlichen oder versicherungstechnischen Aspekte beachtet werden müssen,  beantwortet die Expertin der Verbraucherzentrale NRW

.

19.30 Uhr „Mit Sonnenstrom sauber Auto fahren!“
Edgar Mählmann | Verbraucherzentrale NRW  

  Wer darüber nachdenkt, auf ein Elektroauto umzusteigen, bekommt in diesem Vortrag wertvolle Tipps für die eigene Ladestation zu Hause. Wer noch keine Solaranlage dazu plant, sich aber alle Möglichkeiten. offenhalten möchte, wird informiert: Die Wahl der Technik in der Ladestation eröffnet oder verbaut die Chance auf die spätere Einbindung einer Solarstromanlage. Ähnliches gilt für Meerbuscherinnen und Meerbuscher, die vor allem Solarstrom produzieren wollen. Denn beim Bau einer neuen Photovoltaikanlage sollte man die Möglichkeit, später ein E-Auto mitzuversorgen, auf jeden Fall mitdenken.